Alexanderstraße

Gestörte Totenruhe

Glas (c) Stadt Aachen
Im Jahr 1906 wurde in der Alexanderstraße ein spätrömischer Friedhof des 4./5. Jahrhunderts entdeckt. Es ist bis heute das einzige Gräberfeld des römischen Aachen von dem wir genaueres wissen. Spätere Funde vollständiger Gefäße aus der Peterstraße werden mit diesem Friedhof in Verbindung gebracht. Teile der Funde sind heute verschollen. Die spektakulären Gläser (unter anderem ein reich verziertes Trinkhorn) sind heute im Rheinischen Landesmuseum Bonn aufbewahrt.